Konzert: Cello-Rezital mit Anna Abbühl

Anna Abbühl.jpg

Anna Abbühl wurde im Jahr 1995 in Basel in einer Musikerfamilie geboren. Mit 7 Jahren begann sie mit dem Erlernen des Cellospiels und studiert nun seit Herbst 2013 bei Prof. Antonio Meneses an der Hochschule der Künste Bern. Im Sommer 2016 wird sie ihr Bachelor Diplom abschliessen und gibt nun bei uns exklusiv ein Konzert zur Probe.

Anna Abbühl ist mehrfache Preisträgerin verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe, zudem nimmt sie seit dem Jahr 2008 regelmässig an Meisterkursen in ganz Europa teil. Sie ist nicht nur solistisch tätig, sondern als passionierte Musikerin seit vielen Jahren auch an der Mitwirkung verschiedener Kammermusikformationen engagiert.

Programm:
Max Reger (1873-1916), Suite für Violoncello solo, Nr. 3 a-moll, Op. 131c, (1915)
Präludium, Sostenuto

Gaspar Cassadó (1897-1966), Suite für Violoncello (1926)
I. Preludio, Andante
II. Sardana, Allegro giusto
III. Intermezzo e danza finale, Lento ma non troppo – Allegretto tranquillo

George Crumb (*1929), Sonate für solo Violoncello (1955)
I. Fantasia, Andante espressivo e con molto rubato
II. Tema pastorale con variazioni, Tema : Grazioso e delicato
III. Toccata, Largo e drammatico – Allegro vivace

Willhelm Fitzenhagen (1848-1890)
Konzertwalzer für vier Violoncelli, D-Dur, Op. 31 für vier Violoncelli;
Anna Abbühl, Rolando Fernandez Lara, Filip Szkopek, Alessandro Sica

Datum 16.05.2016 15:00 - 16:00
Ort Saal Westbau
Exportieren ICS-Export