Jubiläumsprogramm

Feiern Sie mit uns das 50-jährige Jubiläum! Ein bunter Strauss an Veranstaltungen erwartet Sie.

Veranstaltungsreihe «Mittendrin»

Immer mittwochs «Mittendrin» – so lautet das Motto unserer Veranstaltungsreihe. Die Nachmittagsveranstaltungen finden ab Ende Mai bis Ende Oktober 2017, immer am Mittwoch statt. Die Anlässe dauern durchschnittlich eine Stunde, mit Ausnahme der Filmvorführungen. 
Beginn immer um 15.00 Uhr. Türöffnung: 14.15 Uhr. 

Nebst unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sind auch externe Gäste jederzeit herzlich willkommen. Im Innenhof des Burgerspittels im Viererfeld erwartet die Gäste eine Bühne mit einem bunt gemischten und kostenlosen Unterhaltungs-programm. Für kulinarische Leckerbissen sorgt unserer Küchenteam (gegen Bezahlung).

Ein grosses Dankeschön geht an die Zünfte und die Gesellschaften der Burgergemeinde Bern sowie an unsere Lieferanten. Dank ihrer grosszügigen Unterstützung können wir die Veranstaltungsreihe «Mittendrin» kostenlos anbieten.

Bitte unbedingt anmelden!

Aus Platzgründen bitten wir Sie um Ihre Reservation bis spätestens drei Tage vor dem jeweiligen Anlass unter T 031 307 66 30. Das Telefon ist immer von Montag bis Freitag zwischen 14.00 und 16.00 Uhr bedient oder Sie haben die Möglichkeit sich bequem und jederzeit via E-Mail anzumelden .
Pro Person können je Veranstaltung maximal vier Plätze reserviert werden.
Zutritt nur mit Ticket möglich.

Special Events

Beachten Sie bitte auch unsere Special Events wie den Tag der offenen Türen oder den Gourmetabend mit Spitzenkoch Robert Speth, der 1998 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet sowie 2005 von Gault-Millau zum «Koch des Jahres» ernannt wurde.

Download Jubiläumsprogramm «Mittendrin»

Download Jubiläumsprogramm «Mittendrin»
Typ Titel Bearbeitet
Jubiläumsprogramm_Mittendrin_web.pdf Jubiläumsprogramm_Mittendrin_web.pdf 20.04.2017

24. Mai 2017: Frölein Da Capo - AUSVERKAUFT

Ihre Mundartlieder präsentiert Frölein Da Capo mit ihrem Einfrauorchester. Namentlich einer Loopstation, die es ihr erlaubt, mehrere Instrumente und ihre Stimme live auf der Bühne zusammenzumischen. So entsteht der eigentliche Fröleinsound, getragen von ihrer schambar versierten Stimme. 

www.einfrauorchester.ch

31. Mai 2017: I Salonisti - AUSVERKAUFT

02_I Salonisti_bearb.jpg

Im Laufe der Jahre hat sich das Quintett unzählige Kompositionen verschiedenster musikalischer Herkunft erarbeitet. Ihr Repertoire umfasst selten gespielte Stücke grosser Meister, bekannte Kompositionen in  ungewohntem Gewand und spezielle Melodien aus der Volksmusik.  

www.salonisti.ch

7. Juni 2017: Berner Generationenchor

Der Generationenchor hat unter der Leitung von Patrick Secchiari Lieder der Berner Band «Tomazobi» und von anderen Berner Künstlern einstudiert und trägt diese witzigen und energiegeladenen Mundartstücke in einer Chorversion vor. Bei «Mittendrin» dirigiert Moritz Achermann das Programm. 

www.generationenchor.ch 

14. Juni 2017: Weave Dance Collective

Die Tanzkompanie präsentiert eine Palette von Stücken im Modern-Contemporary-Dance-Stil, von zarten lyrischen über dramatische Werke mit Tiefgang bis hin zu fröhlichen Stücken im lässigen Musical Style. Zusätzlich zeigt die Showgruppe des «Tilt Dance Studios» zeitgenössische Tänze und bekannte Ballettstücke.

www.weavedance.ch 

21. Juni 2017: Liselotte Pulver & Katharina Schütz

Liselotte Pulver und Katharina Schütz, Schauspielerin und Sprecherin für Theater, Film und Fernsehen, lesen aus der Biographie der Schauspiellegende Liselotte Pulver, «Dem Leben ins Gesicht gelacht», vor. Erleben Sie eine einmalige Lesung mit anschliessender Vorführung des Films «Das Wirtshaus im Spessart».

www.katharinaschuetz.de

28. Juni 2017: Jacob Stickelberger

Jacob Stickelberger singt seine eigenen Lieder; in den Sechziger-jahren musizierte er mit den «Berner Troubadours», mit Mani Matter, Fritz Widmer oder allein. Dieser Anlass findet als Koproduktion des Vereins kulturklinke und der Freiwilligenarbeit des Burgerspittels im Rahmen der Kulturreihe «Eine Stunde Ewigkeit» statt.

www.stickelberger.ch

5. Juli 2017: Guy Krneta & Daniel Woodtli

Guy Krnetas Theaterstücke und Prosatexte wurden mehrfach ausgezeichnet. Als Mitglied der Spoken-Word-Formation «Bern ist überall» gilt Krneta als Wegbe-reiter einer zeitgenössischen literarischen Mundart. Bei «Mittendrin» lotet er die Grenzen zwischen Text und Musik mit dem Musiker Daniel Woodtli aus.

www.kunstprojekte.ch

 

12. Juli 2017: Margrit Läubli – Zahn der Zeit

Mehr als ein halbes Jahrhundert hat Margrit Läubli mit César Keiser die Bühne sowie das Leben geteilt und hat mit ihm ein grosses Kapitel Schweizer Cabaret-geschichte geschrieben. Lassen Sie sich von ihr mit einem bunten Strauss an Texten aus dem langen gemeinsamen Schaffen fesseln.

www.margritlaeubli.ch

19. Juli 2017: Modus Quartet

Die Musik von Modus Quartet ist ein Geflecht aus verschiedensten weltmusikalischen Fäden. Sie verknotet mediterranen Geist und unterschiedlichste Folkloreklänge mit Jazz zu einem farbenfrohen, beschwingten musikalischen Teppich. Eine mitreissende Musik, die von der Melancholie bis zur Freude alles ausdrückt.

www.omrihason.ch 

26. Juli 2017: Spielnachmittag für Jung & Alt

drachenaescht_fbg.jpg

Simone Sonderegger vom «DracheNäscht» bringt eine Vielzahl an Spielen für drinnen und draussen ins Viererfeld mit. Das «DracheNäscht» ist seit vielen Jahren bekannt für seine ausgefallenen Spiele und bunten Drachen. Willkommen sind alle Spielfreudigen zwischen 1 und 99 Jahren! 

www.drachenaescht.ch 

2. August 2017: More than Honey

«Ein Bienenvolk – Meister-leistungen in Kommunikation und Organisation. Fünf Jahrzehnte Forschung mit und für Bienen».  Kurze Referate von Dr. Luzio Gerig, Entomologe, ehem. Zentrum für Bienenforschung Liebefeld und Bewohner Burgerspittel im Viererfeld sowie Felix Gerber, Imker, Präsident Imkerinnen- und Imkerverein Bern und Umgebung. Anschliessend Filmvorführung «More than Honey» von Regisseur Markus Imhoof.

9. August 2017: Very little Circus

Zwei faszinierende Figuren versuchen Glanz und Magie ihres Traums zum Leben zu erwecken. Die beiden brauchen keine Manege; einige wenige Requisiten und viel Enthusiasmus reichen ihnen, um das Publikum mit ihrer Nostalgie anzustecken und ein Stück Zirkus auf die Bühne zu zaubern.

www.wakouwateatro.ch

16. August 2017: Swiss Jazz Orchestra Small Band

Das Swiss Jazz Orchestra ist die meistbeschäftigte professionelle Big Band der Schweiz. Im Viererfeld, sind vier Musiker des international renommierten Swiss Jazz Orchestra zu erleben. Bei «Mittendrin» präsentieren sie ausgesuchte Jazzstandards und Highlights aus ihrem Repertoire.

www.swissjazzorchestra.com 

23. August 2017: Noëmi Nadelmann

Noëmi Nadelmann brachte es mit ihrer Stimme und nicht zuletzt ihrer charismatischen Ausstrahlung zu Weltruhm und vermochte es, ihr Publikum vom ersten Ton an absolut zu fesseln. Lassen auch Sie sich von ihrem leidenschaftlichen Gesang und ihrem furiosen Temperament verzaubern!

www.noeminadelmann.ch 

30. August 2017: Walter Däpp & Ronny Kummer

 Walter Däpp und Ronny Kummer sind unterwegs mit ihrem Programm «Frömds u Vertrouts». Der Berner Autor und der Bluesmusiker sind beide Geschichtenerzähler. Walter Däpp mit Worten, Ronny Kummer mit Slidegitarre, Mundharmonika und seiner Stimme. Neue Geschichten und Bluesiges erwarten Sie!

www.ronnykummer.ch

 

6. September 2017: Puppentheater Lupine

1+1= Kopfsalat – ist die wundersame Welt von Oskar Schnägg und Frau Gschwind. Eine Geschichte über einen, der gerne die schnellste Schnecke der Welt wäre, und eine, die die Langsam-keit entdeckt, oder über Schnelle und Langsame – für Langsame und Schnelle mit den Machern vom Puppentheater Lupine.

www.figurentheaterlupine.ch

 

13. September 2017: Oli Kehrli

Oli Kehrli gelingt es in meisterhafter «Värslischmied-manier», Menschen und deren Geschichten in den Mittelpunkt zu stellen. In «Zuekunftsnostalgie» nimmt der neue Troubadour das Publikum mit auf eine Zeitreise vom Ursprung seines Genres bis hin zu seiner heutigen Sicht auf das Berner Chanson.

www.olikehrli.ch 

20. September 2017: Pedro Lenz

Pedro Lenz liest aus seinem Bestseller-Roman «Der Golie bin ig». Ein Ich-Erzähler hält Rückschau auf ein verlorenes Paradies. Der «Goalie», ein Süchtiger aus einem Dorf im Mittelland, erzählt von seiner Welt in den 80er-Jahren. Seine Sicht auf die Umgebung ist getrübt vom Wunsch, sein bisheriges Leben schönzureden...

www.pedrolenz.ch 

27. September 2017: Spielnachmittag für Jung & Alt

drachenaescht_fbg.jpg

Simone Sonderegger vom «DracheNäscht» bringt eine Vielzahl an Spielen für drinnen und draussen ins Viererfeld mit. Das «DracheNäscht» ist seit vielen Jahren bekannt für seine ausgefallenen Spiele und bunten Drachen. Willkommen sind alle Spielfreudigen zwischen 1 und 99 Jahren!

www.drachenaescht.ch 

4. Oktober 2017: Zauberduo Domenico

Die Gewinner des «Swiss Talent Award» präsentieren in «Mittendrin» eine unterhaltsame und zauberhaft bunte Show für Familien, bei der die Zaubertricks nur mit Hilfe von Kindern gelingen. Die beiden Zauberer werden für grosses Staunen und herzhaftes Lachen sorgen! Überraschungseffekte sind bei ihnen garantiert.

www.zauberduolino.ch 

11. Oktober 2017: Chihiro Yamanaka

Die begnadete Jazz-Pianistin spielt seit ihrem vierten Lebensjahr Klavier. Mit zwölf Jahren gewann sie in Japan ihren ersten grossen Preis bei einem Talentwettbewerb. Chihiro spielte mit Musikern wie George Benson, Gary Burton, Terri Lyne Carrington, Curtis Fuller und vielen anderen.

www.chihiroyamanaka.com 

18. Oktober 2017: Best of Dodo Hug

Vielsprachig! Vielsaitig! Vielschichtig! – eben typisch Vielsittich, wie sich «madâme dodo» seit ein paar Jahren zu nennen pflegt. Keine ringt wie sie alten Volksliedern Hühnerhaut-effekte ab, und keine inszeniert fremde Welten so schamlos lustvoll. Seit über 40 Jahren steht sie als Sängerin, Musikerin und Komikerin auf der Bühne.

www.dodohug.ch 

25. Oktober 2017: Ueli Schmezer’s «MatterLive»

«MatterLive» sind überzeugt, dass es musikalisch bei Mani Matter viel zu entdecken gibt. Sie bringen die beliebten Chansons in Matterscher Qualität und doch neu auf die Bühne. Mani Matter ist zwar vor über 40 Jahren gestorben, doch seine philosophisch hinterfragen-den Lieder sind immer noch Lieder von heute.

www.matterlive.ch