Leben in der Hausgemeinschaft

Die Bewohnerinnen und Bewohner leben im Burgerspittel am Bahnhofplatz in drei Hausgemeinschaften in einer Art «Grossfamilie» und erhalten nebst Pflege eine umfassende Betreuung und eine sichere Tagesstruktur.

Bewohnerin_Wohnküche.jpg

Im Alltag werden die Bewohnerinnen und Bewohner zum Mitwirken und Mitbestimmen der Tagesaktivitäten motiviert, beispielsweise beim Zubereiten der Mahlzeiten, nach dem Motto «Wenn ich will und kann». Sie werden auch bei hoher Pflegebedürftigkeit spüren, dass sie als Teil der Gesellschaft wichtig sind und gebraucht werden. Das macht das Leben wertvoll.

Sicherheit, Geborgenheit und die Möglichkeit, sich zurückzuziehen, bieten die hellen und grosszügigen Einzelzimmer. Der persönliche Wohnraum ist überschaubar gestaltet und mit eigener Toilette und Dusche ausgestattet.

Das Herzstück der jeweiligen Wohngemeinschaft bildet die grosse und offene Wohnküche mit einem gemütlich eingerichteten Aufenthaltsraum, in welchem der Alltag zum täglichen Erlebnis wird. Auf Wunsch werden Dienstleistungen wie Physiotherapie, Podologie und Coiffeur angeboten. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm rundet das Angebot ab.

Der schöne Innenhof vom Burgerspital und die grosszügigen, hellen Korridore laden zum Spazieren und Verweilen ein. Es besteht sogar Kontaktmöglichkeit zu den Kleinsten der Kita, die sich im Kapellentrakt befindet. Dank der vereinten Generationen unter einem Dach können ältere und jüngere Menschen das Zusammensein erleben und voneinander lernen. Manches herzhafte Kinderlachen wird das eine oder andere Seniorenherz höherschlagen lassen.

Blick in den gemütlichen Aufenthaltsraum